Und die Größe ist doch entscheidend!

Und die Größe ist doch entscheidend!
Ein gemütlicher Teppich gehört irgendwie in jedem Zimmer dazu. Nachdem man sich dann endlich über die Farbe und das Material des Teppichs einig ist, geht es an die Größe und die Form! Hier kann man sich gut am „Goldenen Schnitt“ orientieren, dem idealen Prinzip ästhetischer Proportionierung in der künstlerischen, architektonischen und kunsthandwerklichen Praxis. Das Auge empfindet diese Proportionen als schön. Der kleinere Teil (Raum ohne Teppich) sollte im gleichen Verhältnis sein wie der neue Teppich zum Gesamtraum.

 

a+b= Zimmer (Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer)

a= neuer Teppich              b= Restraum               a/b = (a+b)/a

 

Perfekte Raumaufteilung

Perfekte Raumaufteilung

 

 

Kein einfaches Unterfangen, daher möchten wir Ihnen hier ein paar Hilfestellungen bieten:

 

 

 

Das Wohnzimmer:

Teppich im Wohnzimmer

Teppich im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer kann es gerne auch mal etwas extravaganter zugehen, höheres Flor oder sogar ein schicker Wollfilzteppich. Ein Teppich unter der Sitzecke ist wie eine Einfriedung, wie eine Insel – eine gemütliche Wohninsel. Wenn man sich ungefähr für eine Größe entschieden hat ist es oftmals hilfreich die Form und Größe des ausgesuchten Teppichs mit Malerkrepp auf dem Fußboden abzukleben. Dann kann man sich bildlich leichter vorstellen wie das ganze hinterher aussieht. Bei vielen Verkäufern kann man auch Muster bestellen, so ist es mit der Farbwahl einfacher, passend zu Sofa und Vorhängen und weiteren dominanten Einrichtungsgegenständen, auch große Bilder sollte man nicht außer Acht lassen, ein Muster kann man bei jedem Licht einmal dran halten und auch mal liegen lassen und sacken lassen.

Die Größe des Teppichs sollte dem Raum angepasst sein, großes Zimmer gleich großer Teppich du kleiner Raum gleich kleiner Teppich.

Perfekt ist dann natürlich wenn man weiß wie groß der Teppich sein soll und welche Farbe, welches Material, man den Teppich nach Wunschmaß bestellen kann.

Dann fängt das lustige Möbelrücken an, im Folgenden finden Sie noch einige Vorschläge:

Idealer Weise passt auf den Teppich die gesamte Sitzgruppe inklusive Couchtisch, Sessel und Sofa. Die Möbel werden ja in der Regel nicht so häufig gerückt daher kann man hier auch hochflorigere Teppiche wählen.

Teppich im Wohnzimmerteppich mit Platz für die gesamte Sitzgruppe

Teppich im Wohnzimmerteppich mit Platz für die gesamte Sitzgruppe

Teppich im Wohnzimmerteppich mit Platz für die gesamte Sitzgruppe

Teppich im Wohnzimmerteppich mit Platz für die gesamte Sitzgruppe

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn das Sofa ganz an der Wand steht bietet es sich an den Teppich etwas kleiner als die Gruppe zu wählen und das Sofa und vielleicht auch die oder den Sessel nur teilweise drauf zu stellen.

Die Sitzgruppe steht nur teilweise auf dem ausgewählten Teppich

Die Sitzgruppe steht nur teilweise auf dem ausgewählten Teppich

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sitzgruppe steht nur teilweise auf dem ausgewählten Teppich

Die Sitzgruppe steht nur teilweise auf dem ausgewählten Teppich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einem schönen quadratischen Raum passt auch ein runder Teppich mit einem quadratischen Couchtisch als Zentrum.

Runder Teppich auf dem der Couchtisch das Zentrum ist

Runder Teppich auf dem der Couchtisch das Zentrum ist

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei den tollen neuen XXL- Ecksofas zum sitzen chillen und schlafen passt auch ein kleinerer Teppich vor das Sofa (die Füße sind ja eh meist auf dem Sofa), er sollte nur an einer Seite überstehen.

Wohnzimmerteppich zu grosser XXL-Couch

Wohnzimmerteppich zu grosser XXL-Couch

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Esszimmer:

Esszimmerteppich auf dem Tisch und alle Stühle Platz finden - Auch draussen

Esszimmerteppich auf dem Tisch und alle Stühle Platz finden – Auch draussen

Hier sollte man sich für einen unempfindlichen Teppich entscheiden auch nicht zu hell.

Vom Tisch fallen Krümel und auch mal ein Glas Cola oder Rotwein kann umfallen, so ist das Leben und gerade mit Kindern und großer Familie sitzt man viel entspannter am Tisch wenn man weiß, der Teppich kann einiges ab.

Der Teppich sollte so groß sein, dass die Stühle auch beim rücken noch voll drauf stehen und die Kanten nicht unnötig strapazieren. Wenn der Esstisch ausziehbar ist sollte man das natürlich auch bei der Wahl der Größe bedenke.

Auch hier ist natürlich die Größe des Raums generell wichtig.

Im Folgenden wieder ein paar Beispiele:

In einem schönen quadratischen Raum passt auch hier wieder ein runder Teppich, das sieht bei einem runden Tisch natürlich besonders schön aus, aber auch einen eckigen kann man gut darauf stellen. Unter einen eckigen Tisch passt natürlich aber bei einem quadratischen Raum auch ein quadratischer Teppich.

In einen quadratischen Raum passt ein quadratischer Teppich unter den Tisch

In einen quadratischen Raum passt ein quadratischer Teppich unter den Tisch

 

 

 

Zu einem runden Tisch passt in einen quadratischen Raum auch ein runder Teppich

Zu einem runden Tisch passt in einen quadratischen Raum auch ein runder Teppich

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Tischen mit Ausziehfunktion ist entscheidend ob man eine Seite oder beide Seiten auszieht und ob vor Kopf jemand sitzt oder nur an den Schenkeln. Man ja aber natürlich auch den Tisch für große Familienfeste verrücken ausnahmsweise damit auch alle Platz finden. Und Platz ist ja bekanntlich in der kleinsten Hütte!

Im Esszimmer sollte der Teppich so groß sein, dass auch ausgezogen noch alle Stühle auf den Teppich passen

Im Esszimmer sollte der Teppich so groß sein, dass auch ausgezogen noch alle Stühle auf den Teppich passen

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Esszimmer sollte der Teppich so groß sein, dass auch ausgezogen noch alle Stühle auf den Teppich passen

Im Esszimmer sollte der Teppich so groß sein, dass auch ausgezogen noch alle Stühle auf den Teppich passen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Schlafzimmer:

 

So ein Teppich unterm Bett versüsst den Morgen

So ein Teppich unterm Bett versüsst den Morgen

Im Schlafzimmer kann man frei aus dem breiten Teppichsortiment schöpfen nach Geschmack. Der Teppich kann gerne hell sein, ist man hier ja nicht mit Straßenschuhen unterwegs, auch kann der Teppich hochfloriger sein. Vielleicht treten Sie ja morgens am liebsten als erstes in ein flauschiges, warmes Lammfell? Hier sollte man natürlich Allergien bedenken, bei einer Hausstauballergie sollte man lieber flache Naturfasern wählen, die man gut absaugen kann. Auch sollte man hier auf etwaige chemische Behandlungen achten, und ungesunde Ausdunstungen vermeiden. Am besten wählt man unbehandelte Natur-materialien. Im Schlafzimmer sollte man auch Farben wählen die den Schlaf fördern, Farben die Ausgeglichenheit, Ruhe und Entspannung symbolisieren. Grün wird beispielsweise für lärmempfindliche Menschen empfohlen. Der Raum sollte dem Schlafen vorbehalten sein, ohne Fernseher oder einem Schreibtisch auf dem womöglich noch unerledigte Arbeit liegt.

Die Raumgröße und die Bettgröße sind hier natürlich auch entscheidend.

Entweder das Bett steht ganz oder teilweise darauf, der Teppich sollte jedoch immer groß genug sein, dass die Pantoffeln nachts drauf stehen können und der Teppich mit den Nachttischen abschließt.

Schön grosser Teppich unter dem Bett, mit den Nachtkonsolen abschließend

Schön grosser Teppich unter dem Bett, mit den Nachtkonsolen abschließend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein langer schmaler Teppich, vielleicht ein Webteppich mit Fransen, kann auch gerne mal breiter sein als Bett und Nachttische. Die Ecken und Ränder sollten fixiert sein oder der ganze Teppich auf einer Antirutschmatte liegen, damit man beim nächtlichen Toilettengang nicht über eine Kante stolpert.

Ein grosser Fransenteppich unterm Bett für einen großen Rechteckigen Raum

Ein grosser Fransenteppich unterm Bett für einen großen rechteckigen Raum

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch sind kleine Teppiche möglich, einer für jede Seite. So groß dass man morgens nicht als erstes Bekanntschaft mit dem kalten Boden macht – versehentlich. In halbrund oder rechteckig ein wenig unter das Bett geschoben. Eine kostengünstige Variante, auch für Paare die sich nicht so richtig einigen können- Fussreflexzonen Massage mit einem schönen Sisalteppich, oder doch lieber weich und flauschig mit einem Lammfell.

Auch 2 kleine Bettvorleger sind eine schöne Möglichkeit im Schlafzimmer

Auch 2 kleine Bettvorleger sind eine schöne Möglichkeit im Schlafzimmer

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine weitere Option bei unterschiedlichen Wünschen

Eine weitere Option bei unterschiedlichen Wünschen

 

 

 

 

 

 

 

In ein schönes quadratisches Zimmer passt auch ein großer runder Teppich unters Bett, die Bettmitte sollte etwa auch der Mittelpunkt des Teppichs sein und der Durchmesser etwa der Bettdiagonale entsprechen. Bei einem 180 cm breiten Bett nach Adam Riese (oder auch Pythagoras) 270 cm Durchmesser bei einem runden Teppich.

Für einen quadratischen Raum bietet sich ein grosser runder Teppich an

Für einen quadratischen Raum bietet sich ein grosser runder Teppich an